Gesünder leben? Tausche diese 7 Lebensmittel aus!

Vollkorn und helle Nudeln

Hey Sweetie,

kennst du das Geheimnis, wie es ganz leicht wird, sich gesünder zu ernähren? Von heute auf morgen alles umstellen und ein neues Leben anfangen? Das ist vielleicht nicht für jeden der richtige Weg.

Gerade große Vorhaben wie „nie wieder Süßigkeiten“ oder „jeden Tag Gemüse“ können sehr schnell überwältigen und frustrieren.

Der Trick ist, mit Kleinigkeiten anzufangen.

Hier kommt mein Vorschlag:

Starte jetzt und tausche nur diese 7 Lebensmittel aus!

Ich habe für dich natürlich auch 7 gesündere Alternativen (gleich lecker! Versprochen!).

Probiere es aus!

 

1. Helle Nudeln gegen Vollkornnudeln (oder Zucchini-Nudeln)

Warum besser Vollkornnudeln?

Wie der Name schon sagt, ist der Unterschied zwischen den Nudelarten, dass Vollkornnudeln aus „vollem Korn“ hergestellt werden. Das hat den Vorteil, dass sie länger satt machen und in ihnen – durch die mitverarbeiteten Kornhüllen – deutlich mehr Ballaststoffe, Eisen und Vitamine stecken.

Helles Mehl gehört außerdem zu der Arten von Kohlenhydrate, auf die der Blutzuckerspiegel schubartig reagiert. Diese lösen in großer Menge in unserem Körper unschöne Stoffwechselprozesse aus. Zum Beispiel wird der Fettabbau in dieser Zeit gehemmt, zu viel von den umgewandelten Kohlenhydraten wird außerdem als Fett gespeichert. Hier habe ich das ausführlich erklärt.

All das kannst du mit deinem kleinen Tausch „Nudeln gegen Vollkornnudeln“ verändern!

Wenn ich ein leckeres (Nudel-)Gericht entdecke und helle Nudeln werden vorgeschlagen, wandele ich es immer in die Vollkorn-Variante um. Das funktioniert prima und mit diesem kleinen Tausch gehst du schon einen großen Schritt Richtung gesündere Ernährung.

Vollkorn-Nudeln

Lust auf Gemüsenudeln? Hier habe ich ein leckeres Rezept für Zucchini-Nudeln.

 

2. Fruchtjoghurt gegen Joghurt mit Früchten

Warum besser Joghurt mit Früchten selbst machen?

Fruchtjoghurt aus dem Kühlregal enthält oft eine große Menge an zugesetztem Zucker. Ein Blick auf die Verpackung deines Lieblingsjoghurts verrät dir den Zuckeranteil. Liegt er über 9 Gramm pro 100 Gramm? Dann ist es besser, dir den Joghurt selbst zusammen zu stellen. Nimm einfach Naturjoghurt, dein Lieblingsobst, Haferflocken und werde kreativ. Du kannst ein kleines bisschen getrocknetes Obst, Chia-Samen, Kokosflocken, Rosinen, Zimt, Vanille und alle möglichen Nüsse dazu ausprobieren. So wird es dir sicher nie langweilig.

Mein_GutenMorgenMuesli

Hier habe ich mein Lieblings-Müsli-Rezept für dich aufgeschrieben.

 

3. Pommes gegen Ofenkartoffeln

Warum besser Ofenkartoffeln?

Frittierte Pommes enthalten durchschnittlich 15 Gramm Fett pro 100 Gramm. Eine kleine Portion deckt damit schon 1/4 des empfohlenen Tagesbedarfs. Und ich habe noch keine Mayo. 😉

Besser ist die tolle Knolle ganz ohne Fritteuse aus dem Ofen. Dazu kannst du z. B. eine große Portion frischen Kräuterquark genießen. Ein gesundes, vollwertiges Essen, das lange satt macht.

Zubereitungstipps gibt es hier bei [w] wie Wissen.

 

4. Helles Brot gegen Vollkornbrot

Warum besser Vollkornbrot?

Wie auch bei den Nudeln (siehe 1.) ist der große Unterschied die Art vom Mehl. Gerade Vollkornbrot schmeckt voll und saftig. Und hält – wie auch Vollkornnudeln – sehr lange satt. 🙂

Achtung: „Mehrkornbrot“ ist NICHT das selbe wie „Vollkornbrot“. Oft wird Mehrkorn mit Vollkorn verwechselt bzw. gleichgestellt. Mehrkornbrot bedeutet allerdings nur, dass das Brot aus mehreren Körnern (d.h. mehreren Getreidesorten) oder mit Körnern hergestellt werden. Dieses Brot kann trotzdem aus hellem Mehl bestehen und z. B. mit Sirup dunkel gefärbt sein – zum „gesünder aussehen“. Frage in deiner Bäckerei einfach nach 100 % Vollkornprodukten.

Vollkornbrot

Wie wäre eine Vollkornschnitte mit Avocado?

 

5. Softdrinks gegen Vitamin-Wasser

Warum besser (Vitamin-)Wasser?

Softdrinks enthalten in den meisten Fällen kaum bis gar keine wertvollen Nährwerte. Wenn du oft zu Softdrinks greifst und abnehmen möchtest, probiere sie langsam gegen Sprudelwasser auszutauschen. Klingt nach einer langweiligen gesunden Alternative für dich? Geschmack bekommt dein Wasser, wenn du etwas Obst reinschnippelst. Mit leckerer Erdbeere, Himbeere, Zitrone oder auch Minze ist die Umstellung auch nicht mehr so schwierig.

 

6. Eis gegen selbst gemachtes Bananen-Eis

Warum besser Eis selbst machen?

Für Eis gilt das gleiche, wie auch für Fruchtjoghurt. Herkömmliches Eis enthält in der Regel viel Zucker. Dazu kommen – je nach Hersteller und Sorte – Sahne, Aromen und Farbstoffe. Natürlicher, mit weniger Fett und ganz ohne Zuckerzusatz geht Eis aber auch! Mit dem selbst gemachten Bananen-Eis. Das ganze mit nur 2 Zutaten und 5 Minuten Zubereitungszeit. Mit vielen Variationsmöglichkeiten. Ich verspreche dir: Dieses Eis ist eine köstliche (und süße!), gesunde Alternative.

bananen-nice-cream825x570

Hier habe ich ein unwiderstehlich leckeres Rezept für dein „Nice“-Eis.

 

7. Salzbrezeln gegen Käse mit Trauben

Warum besser Käse mit Träubchen?

Salzbrezeln besteht meist auch aus hellem Mehl und hat damit die gleichen Wirkungen wie bei Nudeln und Brot (s.o.) beschrieben. Zum Knabbern vor dem Fernseher oder zwischendurch habe ich eine gesunde Alternative:

Kaufe dir einen leckeren Käse, schneide ihn in kleine Würfel und stecke ihn mit Trauben zusammen auf Spießchen. Das schmeckt nicht nur sehr lecker, sondern sieht auch sehr hübsch für einen Mädelsabend aus. 🙂 Übrigens gibt es inzwischen auch Vollkornsalzgebäck. Du findest es z.B. in Bio-Supermärkten.

♡ ♡ ♡

Ich hoffe, diese 7 Beispiele haben dir gezeigt, wie einfach es ist, zu gesünderen Alternativen zu greifen. Bei der kleinen Auswahl habe ich auf weniger Zucker geachtet und dass mehr gesunde, vollwertige Kohlenhydraten auf dem Teller landen. Du kannst das ganz alleine mit vielen anderen Lebensmittel genauso machen. Alles was du brauchst, ist ein kleines bisschen Lust auf Veränderung!

Das Tolle ist: Selbst ganz kleine Veränderungen in deinem Alltag können langfristig einen großen Unterschied in deinem Leben (und auf der Waage) machen!

Hast du noch weitere gesunde Alternativen?

Dann schreibe Sie mir in den Kommentaren!

Bis nächste Mal. Ich freue mich!

Deine Ina

Titelbild: © alex9500 www.depositphotos.com

Ina

Mehr über Ina

Hi, ich bin Ina. Lass uns so leben, dass wir jeden Tag glücklich und fit aus dem Bett springen! Starte jetzt mit mir und freue dich auf deinen Weg. Mehr über mich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.