Gesunde Ernährung im Arbeitsalltag – Wie vermeide ich ungesundes Essen an stressigen Tagen?

Arbeitsalltag

Artikel vorlesen lassen: 

Play

Hey Sweetie,

ich wurde in letzter Zeit oft gefragt, ob ich mich denn auch im stressigen Arbeitsalltag, bei den Mittagspausen und unterwegs, gesund ernähren kann. Das ist wirklich ein wichtiges Thema, was so viele betrifft und mir daher sehr am Herzen liegt.

Ja, es ist hart, gestresst, mit Zeitdruck und Hunger an allen Bäckereien, Fast-Food-Restaurants und Imbissständen vorbeizulaufen, ohne etwas „schnell auf die Hand“ mitzunehmen. An jeder Ecke möchte uns ein leckerer Snack verführen. Quarktaschen, Weißmehlprodukte, Pommes, Burger und Co. sind vielleicht ein schneller Genuss, jedoch für unsere Gesundheit ist das nicht die beste Wahl.

Ich habe mir mal den Spaß gemacht, auf meinem Arbeitsweg solche Verlockungen zu zählen. Ich bin an über 30 (!) Läden vorbeigelaufen, deren Produkte mich anlachten und in meinen Magen hüpfen wollten. Wie viele sind es bei dir?

Gesundes Essen im Vorbeilaufen zu entdecken ist leider viel schwieriger.

Hier habe ich 4 Tipps für dich, wie du es trotz Stress und vielen Versuchungen schaffst, dich gesund zu ernähren:

1. Suche dir die gesunden Alternativen aus!

Wenn du ein Fast-Food-Restaurant zum Mittagessen ausgesucht hast (oder deine Kollegen da unbedingt hin wollten), nimm dir die Zeit, um gesunde Alternativen zu entdecken. In den meisten Burger-Läden gibt es auch leckere Salate. Informiere dich auf den Websites, lies die Nährwerttabellen, die in der Regel aushängen. Vergleiche den Zuckergehalt. Frag nach Alternativen – auch in Restaurants. Tausche ungesunde Beilagen gegen Gemüse oder Salat aus.

Als ich begann, aktiv nachzufragen, Gerichte an meine Wünsche anzupassen (ähm, ich möchte gern gesund essen, ja?) haben viele mit Unverständnis reagiert. Anstatt mich dabei zu unterstützen.

Ich wurde komisch angeschaut. Ja, „Extrawurst“, „macht mehr Arbeit“, „verstehe ich nicht“, „das bisschen Pommes“, „sie soll sich nicht so anstellen“ und „ich glaube das kann die Küche nicht machen“ etc.

Aber mit jedem mal Bestellen wurde ich selbstbewusster und souveräner.

Ich entscheide, was ich meinem Körper gebe. Ich möchte gesund essen. Ich möchte mich nicht aus „Rücksicht“ schlecht ernähren. Es ist meine Gesundheit. (Und nebenbei, auch mein Geld, das ich für die Gerichte ausgebe!) Also: Nicht einschüchtern lassen! Es ist dein Weg.

Zusatztipp: Vermeintlich gesunde Getränke wie Eistee und Säfte sind oft richtige Zuckerfallen. Greife lieber zu Wasser.

2. Frühstücke gut!

Wenn du weißt, vor dir liegt ein stressiger Tag, dann stelle deinen Wecker etwas früher und genieße ein ausgiebiges Frühstück. Gesunde Möglichkeiten sind dabei Vollkornbrötchen mit Avocado, Rührei, Naturjoghurt mit Früchten und eine große Tasse Milchkaffee. Ein Mix aus guten Kohlenhydraten und Eiweiß füllt deinen Magen und gibt deinem Körper Power für den Tag. Wenn du morgens lieber etwas länger schläfst, bereite dir dein Frühstück einfach vor dem Schlafengehen in Tupperboxen zum Mitnehmen vor.

3. Bereite Mittagessen oder Snacks vor!

Bei euch kommt oft der Lieferservice ins Büro oder die Kantine langweilt dich?

Dann nimm dir Zeit für dich und deine Gesundheit und bereite dir dein Essen vor. Koche Vollkornnudeln, backe eine leckere Pizza, bereite Gemüse vor oder mache dir tolle Sandwiches selbst. Packe dir Obst ein. Oder Gemüsesticks mit Dip. Du wirst sehen, deine Kollegen werden sich dafür interessieren und es dir vielleicht schon bald nachmachen.

4. Trink viel!

Ja, ich weiß, das ist der vielleicht nervigste Tipp überhaupt. Aber ein sehr wirkungsvoller. Wenn du an einem harten Arbeitstag einfach vergisst, genug zu trinken, fühlst du dich auch hungrig und schlapp. Deshalb habe ich in meiner Handtasche immer eine Flasche Wasser dabei. Ich liebe meine Nalgene Trinkflaschen (Affiliate Link*). Sie sind BPA frei (d. h. ohne Weichmacher im Plastik, die sich beim Gebrauch lösen können) und es gibt sie in 1 Liter und 0,5 Liter Größe.

So, ich hoffe, diese Tipps können dir helfen, dich auch in stressigen Zeiten gesund zu ernähren. Du wirst sehen, mit ein bisschen Übung ist es gar nicht so schwer, die gesünderen Alternativen auszusuchen.

Und das tolle ist: Das Bewusstsein für Lebensmittel verändert sich. Die Nachfrage an gesünderem Essen steigt konstant.

Das ist super und du kannst als Konsument den Markt mit bestimmen!

Los geht’s!

Bis zum nächsten Mal! Ich freue mich.

Deine Ina

 

* Dieser Link ist ein Affiliate Link. D.h. ich bekomme ein bisschen Geld dafür, wenn du über diesen Link einkaufst. Ich selbst habe seit 2 Jahren diese Trinkflaschen in 1 Liter und 0,5 Liter Größe und habe mit ihnen sehr gute Erfahrungen gemacht.

Ina

Mehr über Ina

Hi, ich bin Ina. Lass uns so leben, dass wir jeden Tag glücklich und fit aus dem Bett springen! Starte jetzt mit mir und freue dich auf deinen Weg. Mehr über mich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.